ATELIER :

Badenerstrasse 281 |  8003 Zürich | 5.Stock

Tel. 079 648 90 40

 

palmafiacco@mac.com | www.palmafiacco.ch


Palma Fiacco wurde 1963 in Aarau geboren als Tochter eines Italieners und einer Schweizerin.

1982 begann sie eine Lehre als Zimmermann, welche sie drei Jahre später abschloss.

1986 - 89 arbeitet sie Teilzeit in der Buchauslieferungsvereinigung Affoltern a. Albis als Bücherpackerin.

Sie benutze die restliche Zeit, um Posaune zu erlernen, Jazzkonzerte zu besuchen und zu fotografieren.

1990 - 95 besuchte sie die Fotoklasse der Schule für Gestaltung in Zürich und lernte unter anderem bei André Gelpke, Ulrich Görlich und Cecile Wick die Kunst der Fotografie.

Bereits während des Studiums hat sie sich intensiv der Konzertfotografie zugewandt.


Ab 1994 arbeitete sie als freie Konzert- sowie Portraitfotografin u.a. für: Neue Zürcher Zeitung, Badener Tagblatt,  Jazzclub Moods, Aargauer Zeitung, Credit Suisse Sponsoring, Schweizer Familie und TA- Media.

In der Zwischenzeit wechselte sie von den Printmedien zur Dokumentation verschiedener Schweizer Festivals und Konzertreihen wie z.B. der Jazzwerkstatt Bern, unerhört! Festival Zürich und dem Jazznojazz Zürich.



Meine Leidenschaft für die Musik begann bereits in der Schule, Blockflöte spielend. Querflöte, mit der ich 13 Jahre lang klassische Musik und etwas Jazzrock spielte, war die nächste Station. Doch mein Lieblingsinstrument wie auch meine Lieblingsmusik fand ich mit etwa 18 Jahren durch meinen damaligen Partner  - den Jazz !

Es faszinierten mich seine diversen Gesichter, sei es Swing, Bebop, Hardbop oder Freejazz. Ich fand zur Musik, die mir immer noch die liebste ist, und zu meinem jetzigen Instrument, der Posaune.


1991 - 1995 spielte ich als Amateurposaunistin bei der Zürcher Partyband Covergirls mit wie auch bei den "Horny Bones", eine von Hansueli Tischhauser gegründete Truppe.

1997 gründete ich meine eigene Band, das siebenköpfige Palma Fiasko Orchester www.palmafiaskoorchester.ch  und seit 2016 spiele ich in der Bigband Uster in der Posaunen Section mit.

Konzertfotografie ist für mich die schönste Art, um meine beiden Leidenschaften, die Musik und die Fotografie, die mein Leben prägen, zu verbinden.

In meinen 25 Jahren als Fotografin habe ich gelernt, die Details zu erkennen, durch die ein/e Musiker/in sein/ihr Innerstes zeigt. Sie geben sich in meinen Fotos wieder. Seit ich mit einer lautlosen Systemkamera fotografiere, kann ich endlich auch in leisen Passagen die intimen Momente einfangen.

Das Palma Fiasko Orchester hat 2018 Ihre erste LP

mit 12 eigenen Songs aufgenommen.

 

Weitere Infos und Musikbeispiele unter www.palmafiaskoorchester.ch